Wer wird Landwirt des Jahres? wk&f Filmteams drehen in ganz Deutschland

Imagefilm wk&f Kempten
Imagefilm: Dreh in Stolzenhagen auf Biohof

Schwere Zeiten für Landwirte: der Milchpreis im Keller und auch der Marktpreis für Schweine erholt sich nur schleppend. Da heißt es für Landwirte, pfiffig sein und neue Konzepte erproben. Die wk&f Filmproduktion (Kempten) dreht bereits zum dritten Male die Imagevideos für den Wettbewerb "Landwirt des Jahres".

"Wir haben bundesweit mehrere Teams im Einsatz, auch in Österreich werden wir auf zwei Betrieben filmen", erklärt Peter Felser, Geschäftsführer der wk&f Kommunikation GmbH. Es gehe beim Ceres-Award aber nicht nur um neue Ideen und Betriebskonzepte, sondern um gelungene Öffentlichkeitsarbeit. Landwirt des Jahres könne der werden, der auch die Verbraucher wieder an die Prozesse der Landwirtschaft heranführen könne und landwirtschaftliche Betriebe in ihren Abläufen nach außen erklären könne, so Felser.

Der Ceres-Award wird bereits zum dritten Male vom Deutschen Landwirtschaftsverlag (München) ausgeschrieben.

Viele unserer Filmproduktionen gibt es bei Agrarvideo:

Traktoren Filme bei AgrarVideo.de
Historischer Filmservice